Pressemitteilungen

Möchten Sie unsere Pressemitteilungen erhalten? - Dann melden Sie sich bitte hier an.


Trier den 29. Mai 2017

Agenda-Kino: „DRONE, this is no game!“ -   Dokumentation zum geheimen Drohnenkrieg

Das Agendakino präsentiert den Film am Mittwoch 31. Mai 2017 um 19.30 Uhr im Broadway Filmtheater Paulinstraße in Trier, Filmpate ist die Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier. Die preis­gekrönte Dokumentation gibt dem geheimen Drohnenkrieg viele Gesichter und erforscht die Konsequenzen dieser neuartigen Kriegsführung für alle Beteiligten. Als neues Rüstungsprojekt sind Drohnen für die Bundeswehr Thema; die Tages­schau titelte am 26. Mai: "Drohnendeal durch die Hintertür" (www.tagesschau.de/inland/bundeswehr-drohnenkauf-101.html)

Ein aktuelles und brisantes Thema, das zu wenig öffentlich diskutiert wird“ so Markus Pflüger von der…

weiterlesen

Trier den 18. Mai 2017

Nein zum Gelöbnis und der Rekrutierung Minderjähriger
Für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt!

„Gelöb niX!“ so das Motto der Protestkundgebung gegen das Bundeswehr-Gelöbnis am Mittwoch 24. Mai 2017 ab 9 Uhr im Palastgarten Trier.

Kritisiert wird das landesweit herausgehobene Gelöbnis der Bun­deswehr in den Kaiser­thermen in Trier, bei dem rund 1301 Rekrutinnen und Rekruten vereidigt werden sollen, darunter fünf Minder­jährige wie eine Bundestagsanfrage der Linken ergab.
„Viele Killerspiele sind für 17jährige verboten, reales Tötenlernen dagegen erlaubt die Bundes­regierung. Wir kritisieren das Anwerben von Jugendlichen für den Militärdienst, diese Praxis wider­spricht der UN-Kinderschutzkonvention und…

weiterlesen

 Trier den 03.05.2017

Infomobil gegen Militarisierung und Vortrag zur Bundeswehr-Werbung

14 - 18h Infoaktion mit DFG-VK-Mobil auf dem Kornmarkt Trier
20h Vortrag „Werbefeldzug der Bundeswehr 2.0 – Stra­tegien gegen diese Militarisierung“

Am Donnerstag 4. Mai von 14 bis 18 Uhr steht das Infomobil der Deutschen Friedens­ge­sell­schaft – Vereinigte KriegdienstgegnerInnen (DFG-VK) im Rahmen einer Info-Aktion auf dem Kornmarkt Trier.
Anschließend referiert  um 20 Uhr Michael Schulze von Glaßer, Buchautor aus Kassel zum „Werbefeldzug der Bundeswehr 2.0 – Stra­tegien gegen diese Militarisierung“. Der Vortrag mit anschließender Diskussion findet im Friedens- & Umweltzentrum, Pfützen­straße 1 in Trier statt, Eintritt frei. Veranstalter sind…

weiterlesen

Trier den 15.4.2017

Vortragsreihe: „Und was ist das Problem mit der Bundeswehr?“

Im Rahmen der Kampagne 'Krieg beginnt hier' präsentiert die Arbeitsgemeinschaft Frieden eine Vortragsreihe in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz. In drei Vorträgen wird die Funktion der Bundeswehr kritisch beleuchtet.

Der erste Vortrag am Dienstag 25. April heißt „Das neue Weißbuch der Bundeswehr, Kriegs­logik statt Friedens­politik“. Dabei wird das „ friedenspolitisch besorgniserregende Dokument“ von Jacqueline Andres von der Informationsstelle Militarisierung Tübingen analysiert.

Danach geht es am Donnerstag 4. Mai um den „Werbefeldzug der Bundeswehr 2.0 – Stra­tegien gegen diese Militarisierung“. Referent ist Michael Schulze von…

weiterlesen

Pressemitteilung - Büchel, Kaiserslautern, Mainz, Saarbrücken, Saarwellingen, Trier 13.4.17

Kampagne 'Krieg beginnt hier' mobilisiert zu Ostermärschen der Region


Mit der Friedenskampagne KRIEG BEGINNT HIER engagieren sich Friedensgruppen der Region gegen "Startplätze des Krieges vor der eigenen Haustür": "Wir rufen dazu auf sich an der Kampagne Krieg be­ginnt hier zu beteiligen um gemeinsam für eine friedliche Welt ohne Drohnen, Atomwaffen und Ras­sismus einzutreten. Wir laden dazu ein an den Os­termärschen gegen die deutsche Kriegs­beteiligung zu demonstrieren: konkret protestieren wir am 15. April in Kaiserslautern, Saarbrücken und Mainz sowie am 17.April in Büchel ge­gen die dortigen Atomwaffen." so Detlev Besier, Pfarrer…

weiterlesen

Pressemitteilung - Kaiserslautern, Trier, Saarbrücken, Saarwellingen, Mainz - 23. März 2017

Krieg beginnt hier! - Unser Widerstand auch

Friedenskampagne zeigt auch 2017 deutsche Kriegsbeteiligungen auf

Zahlreiche Aktionen informieren rund um die Themen Drohnen, Atomwaffen, Abrüstung und Militär­standorte von Bundeswehr, NATO und US-Army und zeigen politische Zusammen­hänge der Kriegs­politik und gewaltfreie Alternativen. AG Frieden und Deutsche Friedensgesellschaft Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Trier und Mainz, Pax Christi und Friedens­netz Saar, GI-Café The Clearing Barrel und Military Counceling Network e.V., Arbeits­stelle Frieden & Umwelt Speyer sowie Friedensinitiative Westpfalz gestalten in der Zeit vom 25. März bis zum 1. September 2017 die 2. Auflage der Kampagne KRIEG BEGINNT HIER, um gegen die hiesi­ge Kriegsbeteiligung und geplante Aufrüstung zu protestieren.…

weiterlesen

Pressemitteilung der Kampagne Krieg beginnt hier c/o AG Frieden Trier - Pfützenstr.1 - 54290 Trier - 13.06.2016

Buntes Friedensfest und Überraschungsaktion gegen 'Tag der Bundeswehr' in Trier

'Kein Tag der Bundeswehr- Krieg ist kein Volksfest“ war das Motto der überregionalen Protest­aktion am Samstag 11. Juni vor der Wehrtechnischen Dienststelle der Bundeswehr in Trier. Zahlreiche Friedens­gruppen der Region hatten den ganzen Tag mit Redebeiträgen, Musik und Theater sowie Informationsständen gegen den 'Tag der Bundeswehr' protestiert.
„Kinder und Jugendliche mit Technik zu begeistern um Minderjährige für den Kriegsdienst zu rekrutieren widerspricht der UN-Kinderschutzkonvention. Unser Friedensfest stand für eine friedliche Welt ohne Kriegseinsätze…

weiterlesen

Pressemitteilung der Kampagne Krieg beginnt hier 07.06.2016

Friedensfest gegen 'Tag der Bundeswehr' am 11. Juni in Trier

 

'Kein Tag der Bundeswehr- Krieg ist kein Volksfest“ so das Motto der überregionalen Protest­aktion am Samstag 11. Juni 10 bis 18 Uhr vor der Wehrtechnischen Dienststelle der Bundeswehr in Trier. Neben der Wendeplatte im Avelertal werden zahlreiche Friedens­gruppen der Region mit Redebeiträgen, Musik und Theater sowie Informationsständen gegen den 'Tag der Bundeswehr' protestieren.
„Wir sagen Nein zum Tag der Bundeswehr. 16 Militärshows dienen bundesweit dazu die Bevölkerung von Militäreinsätzen zu überzeugen und junge Leute für den Kriegsdienst zu werben.“ kritisiert Hermann…

weiterlesen