Landkarte der Militärstandorte

Militärstandorte in RLP und dem Saarland:

 

 

 

 

Saarland (Orte, Alphabetisch aufgelistet)
 

Lebach: Bundeswehr-Kaserne mit Luftlandeaufklärungskompanie 260, Fernmeldekompanie Eurokorps u.a. Nach Lebach soll im Jahre 2017 eine 250 Mann starke Luftlandeaufklärungskompagnie verlegt werden, die zurzeit noch in Zweibrücken beheimatet ist. Weiterhin wird die 190 Mann starke Fernmeldekompagnie des Eurocors 2017 nach Lebach ziehen, sowie zwei Kompagnien des künftigen Fallschirmjägerregiems 26. Die Entscheidung welche Einheiten nach Saarlouis und welche nach Lebach stationiert werden, hatte im Januar 2015 eine Kommission unter wirtschaftlichen und funktionalen Aspekten geprüft.

 

Merzig: Kaserne mit Fallschirmjägerregiment, Rekrutenkompanie u.a. In Merzig werden in der neuen Struktur der logistische und sanitätsdienstliche Anteil des neuen Fallschirmjägerregiments 26 sowie eine Rekrutenkompagnie und ein Sanitätszentrum stationiert.(500 Soldaten)

 

Perl: Bundeswehr-Munitionsdepot und Feuerwehr. Der STandort liegt in Perl Eft-Hellendorf : In 153 Bunkern eines Munitionsdepots der Bundeswehr bei Perl lagern 9000 Tonnen Munition. Seit 40 Jahren gibt es dieses Munitionsdepot. Damit nichts passiert, betreibt die BW einen enormen Aufwand- von Wachhunden bis zu einer eigenen Berufsfeuerwehr. 80 Zivilbeschäftigte und 20 Soldaten arbeiten da.

St.Wendel : Bundeswehr- Ausbildungswerkstatt mit 128 Ausbildungsplätzen für KFZ-Mechatroniker und Feinwerkmechaniker, sind dem Munitionsdepot in Eft-Hellendorf unterstellt.(nicht extra eingezeichnet)

 

Saarbrücken: Karrierecenter


Saarlouis: Kaserne mit Luftlandebrigade, Landeskommando Saarland, Bildergebnis für Bundeswehr Fallschirmjäger Saarlouis wikipediaKarrierecenter u.a. Mittlerweile ist der Umbau des Fallschirmjägerverbandes in Saarlouis weitestgehend abgeschlossen.In Saarlouis angesiedelt sind das Brigadekommando, die Stabs-und Fernmeldekompanie sowie die Luftlandepioniere.Außerdem sind das Landeskomando, das Karrierecenter der BW und das Familienbetreuungszentrum in Saarlouis geblieben.


Rheinland-Pfalz (Orte, alphabetisch aufgelistet)

Baumholder: US-Army - Truppenübungsplatz, KasernenBildergebnis für Baumholder US-Army wikipedia

Cochem: Bundeswehr Taktisches Luftwaffengeschwader 33,

Germersheim: Südpfalz-Kaserne mit Luftwaffenausbildungsbataillon sowie US-Army Depot, European Distribution Center der Defense Logistics Agency

Gerolstein: Bundeswehr-Eifel-Kaserne mit Führungsunterstützungsbataillon 281

Idar-Oberstein: Bundeswehr-Dienstleistungszentrum, Artillerieschule, Sanitär- und Ausbildungsbereich sowie US-Army 1st Field Artillery Bataillon
 
Kastellaun: Bundeswehr Hunsrück-Kaserne mit Führungsunterstützungsbataillon 282

Koblenz: Bundeswehr mit mehreren Kasernen, darunter Sanitäter, Bildergebnis für Bundeswehr Koblenz wikipediaHeeresmusikkorps, Zentrum Innere Führung, BWfachschulen, Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung, BWzentralkrankenhaus und MAD-Stelle

Lahnstein : Bundeswehr-Kaserne, mehrer Dienststellen
 
Mainz: Bundeswehr-Kasernen mit MAD-Stelle, Sportfördergruppe, Landeskommando RLP, Feldjägerregiment 2 u.a. sowie Us-Army Barracks Wackernheim und Trainings Area Gonsenheim und Finthen

Mayen: Bundeswehr-Kaserne, Zentrum Operative Kommunikation u.a.

Militärregion Westpfalz: US-Army: Panzerkaserne, Panzerkaserne, Industrial Center, Daenner-Kaserne, Kleber-Kaserne, Teile der ehemaligen Air Base Sembach, Pulaski Barracks, Rhine Ordnance Barracks, Krankenhaus Landstuhl auf dem Kirchberg, Lager Weilerbach und Munitionslager Miesau.
Air Force:  Air Base Ramstein mit Wohnsiedlung, Ein­sied­lerhof Wohnsiedlung Vogelweh und Kapaun. Tralauter/Polygone: Die Westpfalz ist zudem Übungsgebiet für die Luftwaffe verschiedener NATO-Armeen mit dem Sonderluftraum Tra Lauter und bietet ein 20.000qm großes Trainingsbegiet für Luft-Bodenkampf-Übungen: Polygone.


Pirmasens: Bundeswehr-Zentrallager und U.S. Army Medical Materiel Center Europe, wichtig für EUCOM und AFRICOM

 

Spangdalem: US-Airbase mit dem 52. Jagdgeschwader mit Kampfstaffel: F 16 und Unterstützungseinheiten, zudem die 38th Munitions Support Group, die für die Sicherheit der us-amerikanischen Atomwaffen zuständig ist, ihre vier Untereinheiten sind in Kleine Brogel: Belgien, Büchel: Deutschland, Volkel: Niederlande und in Ghedi: Italien. Falls das nicht zuviel wird noch deren Wappen: auch wegen dem fiesen Spruch aus Spangdahlem?:


Ulmen: Bundeswehr-Kaserne mit Diensthundeschule


Wörth: Daimler-Benz LKW-Werk mit Militärproduktion, breite Palette von Militärfahrzeugen: Sattelschlepper, Unimogs und andere für den militärischen Gebrauch gefertigte Lastfahrzeuge. Der Konzern exportiert diese Fahrzeuge auch an Staaten, in denen die Menschenrechte wie in Lybien verletzt werden. Flyer von Protestaktionen 2013 vom 'Aktionsbündnis Krieg beginnt hier- keine Beihilfe aus der Pfalz': www.aufschrei-waffenhandel.de/fileadmin/dokumente/mitmachen/AufrufWörth12.4.13.pdf


Zweibrücken: Bundeswehr-Kaserne mit Fallschirmjägern u.a. In Zweibrücken sollen künftig der Stab des Regiments sowie fünf Einsatzkompagnien mit rund 900 Soldaten unterkommen.


Die Liste ist ohne Anspruch auf Vollständigkeit - die aus unserer SIcht wichtigsten Militäreinrichtungen wurden aufgelistet, ganz kleine Standorte fehlen teilweise. Unsere Quellen sind eigene Recherchen und u.a.https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Bundeswehrstandorte_in_Deutschland und https://de.wikipedia.org/wiki/Ausl%C3%A4ndische_Milit%C3%A4rbasen_in_Deutschland#/media/File:US_military_bases_in_Germany_2017.png sowie http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/USA/truppen4.html -

Fehlende oder fehlerhafte Informationen bitte mit Quellenangabe melden. Fotos/Embleme sind von Wikipedia.